Donnerstag, 30. Januar 2014

snapchat client for PC

iSnap is an new Desktop Client for PC/MAC/Linux. iSnap lets create or receive your snaps. You can Donwload each snap or upload an File from your computer or taken from webcam.

You can install this free app in the chrome webstore:
https://chrome.google.com/webstore/detail/isnap-unofficial-client-f/hkcinnjkbadjnadeikbfifiifppgebfo



Happy snapping.....

Samstag, 30. November 2013

Watch movies for free

I have started an new small project wich crawls the web for free avaiable movie streams and build an movie stream database on the top of mongoDB.

Check out:

Currently we have 5000 Movies avaiable from viewster.com, myvideo.de and netzkino.de.

Have fun with it.

Samstag, 28. September 2013

phonegap plugin development pitfalls

when developing an plugin for phonegap. Don ' t forget to add your plugin to the config.xml in the assets/www folder.

< plugin name="Dropbox" value="org.apache.cordova.plugin.Dropbox" />

And you also wont forget to add the plugin to the config.xml in the
Approot/res/xml/

folder....

< feature name="Dropbox"> 
        < param name="android-package" value="org.apache.cordova.plugin.Dropbox" />
    < /feature>
       
   

Dienstag, 24. September 2013

Donnerstag, 4. April 2013

Kostenlos Filme im Stream anschauen!

Die neue Plattform kino.lokamat.de bündelt das Angebot mehrerer kostenloser Film Streams Anbieter im Netz und bietet so die größte Auswahl an legalen kostenlosen Filmen im Deutschsprachigem Netz.

Über 3000 Filme in 34 Kategorien und Themenkinos warten darauf gesehen zu werden.
Das beste, das Angebot von kinokino ist völlig legal da die Filme Werbefinanziert sind. So bekommen die Filmtreibende auch noch Geld und man braucht kein schlechtes Gewissen zu haben.

Die Filme werden über einen crawler aus dem Netz geholt und automatisch auf kinokino bereitgestellt und in die Kategorien einsortiert.


Durch die Suche findet man schnell ein passenden Stream und der Abend ist gerettet. Die Vorteile:
Kein Abo, keine Gebühr, geringe Werbung und keine Popup Werbung. So kann man den Filmabend gemütlich beginnen, ohne gang zur Videothek.........

kinokino ist auf jeden fall einen besuch wert:

kino.lokamat.de

Dienstag, 20. November 2012

fastform boost your ajax form development time!



Fastform ist mein neustes Plugin für jQuery. Mit diesem Plugin ist es möglich Formulare mittels Ajax an den Server zu senden ohne sich um die Daten zu kümmern. Es spart einiges an Entwicklungszeit.

Um dies zu verdeutlichen zeige ich hier mal den kleinsten Aufruf von fastform:

$('#formularId').fastform({ajax:true});
Mit diesem Aufruf wird ein Formular an die im action Attribute angegeben url gesendet mittels Post. Das Plugin kann aber auch nur dazu benutzt werden ein Formular zu validieren. Wenn ich nur die Validierungsfunktion nutzen möchte und die Daten in einem Objekt bekommen möchte dann reicht sogar dieser Aufruf:
var data = $('#formularId').fastform(); 
        if(data == false) { //fehler im Formular, der Nutzer sieht nun die Fehlerhaften Elemente rot markiert.
          return false;
        } else {
           // hier kann ich die Daten selbst mit $.ajax versenden oder irgendwas anderes tolles damit machen
        }


Wie man sieht spart dieses Plugin in der tat viel Zeit und beseitigt auch die eine oder andere Fehlerquelle da neue Formularfelder direkt mit versendet werden.

Damit das Plugin weiß welche Felder required sind nutzt es das Attribute "required='required'" aus html5. Sobald ein Feld dieses Attribute besitzt muss es ausgefüllt sein damit das Formular versendet werden kann.

fastform ist ein jquery Plugin was die Entwicklungszeit von Ajax Formularen rapide verringert. Mehr Informationen zum Plugin auf der Projektseite:

http://kayschneider.github.com/fastform/

Montag, 19. November 2012

pinbox jquery plugin


Pinbox, Pinterest.com div layout




Weitere Beispiele und Demos:
http://kayschneider.github.com/pinbox/


Pinbox ist ein jquery plugin mit welchem man schnell und einfach das Pinterest.com div layout
nachahmen kann.

Die Verwendung ist recht einfach. Man muss einfach nur die Sources von 
in die eigene Seite einbinden.

Folgendes HTML markup:


<div id="categoryProductContainer" style="position: relative;">
<div class="span2 pcon smaller prodcont actioninside new">
1
            </div>
<div class="span2 pcon prodcont actioninside new">
2
            </div>
<div class="span2 pcon higher prodcont actioninside new">
3
            </div>
<div class="span2 pcon prodcont actioninside new">
4
            </div>
</div>

Erläuterung:

Die id vom äusersten div container ist frei wählbar dann muss nur der Aufruf dementsprechend angepasst werden.
Die CSS Klassen prodcont und new sind nicht ersetzbar und darauf sollten auch keine CSS Styles gelegt werden da diese Klassen als Selektoren vom plugin benutzt werden. Die Klasse new wird vom plugin auch wieder entfernt.

Um nun aus diesen Div Blöcken den Pinterest look and feel zu geben brauchen wir nur das Plugin auf den äußeren div container zu legen:


 
  $('#categoryProductContainer').pinbox();



Dem plugin pinbox kann man noch ein paar Optionen mitgeben:


  • newitemindicator : "new",
  • subcontainer : ".prodcont",
  • rowsize : 5
Hier sind alle möglichen Optionen mit Ihren default Werten dargestellt.
Mit newitemindicator wird die selektor Klasse angegeben welche dem plugin zeigt dass dieser div Block neu ist und noch positioniert werden muss.
Subcontainer ist der Selektor mit welchem die container selektiert werden. Die zu Positionierenden Elementen müssen also alle zwei Klassen besitzen. Also newitemindicator und subcontainer.
Wichtig: Bei subcontainer muss der . explizit mitangegeben werden.
Rowsize ist die Anzahl der Elemente, div Blöcke, welche in einer Zeile angezeigt werden sollen. Im default
Fall sind es 5 und danach werden die Elemente eine Zeile weiter unten angeordnet.

Beispiel Aufruf mit Optionen:

var opts = { newitemindicator : "notset",
        subcontainer : ".div",
        rowsize : 3 };
 $('#categoryProductContainer').pinbox(opts).hide().fadeIn(400);

Im obigen Beispiel wird auch noch gezeigt wie man die pinbox mit weiteren Elementen von jquery verbinden kann. Das oben gezeigte Beispiel erzeugt eine neue pinbox mit einer breite von 3 Elementen. Danach werden alle Elemente ausgeblendet und mittels fadeIn wieder eingefadet. Wobei ein ganz netter Effekt mit wenig Aufwand entsteht.

Demo mit ajax:
http://kayschneider.github.com/pinbox/example/advanced.html

Weitere Beispiele und Demos:
http://kayschneider.github.com/pinbox/